Beruflich:
Ich bin seit dem Jahr 2000 im Finanzbereich tätig. Neben der Position des Geschäftsstellenleiters war ich auch im Firmenkundengeschäft einer großen Sparkasse tätig. Parallel hierzu habe ich ein Studium in BWL, VWL und Jura absolviert und meinen Abschluss im Jahr 2006 gemacht. Das Thema Vermögensanlage habe ich durch meine leitenden Tätigkeiten innerhalb zweier großer Fondsgesellschaften vertiefend und umfassend gelernt, wobei der Bereich Immobilien und Investments zu meinen Schwerpunkten zählte. In dieser Position habe ich mich um das Vermögen anspruchsvoller Kunden gekümmert und verschiedene Banken und Berater beraten. Von dem hierdurch entstandenen großen Netzwerk können Sie heute profitieren.

Ebenso profitieren können Sie von meinem Blick hinter die Kulissen aus dessen Erfahrungen heraus ich agieren kann. Denn ich kenne auch die Sichtweisen der Banken und Fondsgesellschaften und weiß worauf es ihnen ankommt.

Aus meinen vielfältigen Erfahrungen heraus entstand auch der Wunsch nach meiner jetzigen Selbständigkeit und Unabhängigkeit. Denn unabhängig zu sein bedeutet für mich, nicht das eine Produkt einer Bank oder Versicherung zu verkaufen, sondern fair, ehrlich und transparent zu beraten. Immer mit dem Fokus auf das Optimum für Sie. Schließlich ist es mein Ziel, Sie langfristig als zufriedenen Kunden zu betreuen. Meine Kunden wissen, dass man in der heutigen Zeit einen Berater braucht, der jung genug ist, um offen für neue und interessante Dinge zu sein, aber auch alt genug, um aus der Erfahrung heraus seriöse Entscheidungen treffen zu können und schätzen meine Beratung sehr.

Meine Kunden bewerten mich so positiv, weil ich vieles anders mache als andere Berater. Aber lesen Sie selbst, um sich einen Eindruck zu verschaffen: www.whofinance.de/berater/andreas-klein 

 

Andreas Klein

Andreas Klein

Geschäftsführer

Für jeden Kunden ist es von größter Wichtigkeit, dass ein Finanzberater komplett unabhängig und Makler ist. Nur so kann er – frei von irgendwelchen Zwängen eines Anbieters – im Sinne des Kunden agieren. Ein Makler ist dabei ein besonders regulierter Beruf, da gesetzlich geregelt ist, dass er für den Kunden und nicht für einen Anbieter tätig ist. Die Erlaubnis als Makler gem. § 34 Gewerbeerlaubnis (Versicherungsmakler oder Finanzierungsvermittler) zu erhalten, ist in Deutschland sehr aufwändig und mit diversen Regularien verbunden. Unsere jahrzehntelange Erfahrung hat eines klar gezeigt: Nur ein unabhängiger Makler nach § 34 GewO kann und wird im Sinne des Kunden handeln! Deshalb unterstützen wir alles und jeden, der sich für Spitzenberatung einsetzt. Dazu gehört auch die Community „Die unabhängigen 34er“ – eine Initiative des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW e.V. (Berlin). 

www.die34er.de 

Soziales Engagement:
Neben all dem beruflichen Engagement ist es mir besonders wichtig mich auch sozial zu engagieren. Daher bin ich Mitglied verschiedener Vereine und Institutionen, um mich auch hier zu kümmern.

Als Vater von zwei Töchtern liegt mir natürlich das Wohlergehen von Kindern sehr am Herzen. Deshalb habe ich viele Jahre den Vorstand des Fördervereins an der Schule meiner Töchter übernommen, um mich hier einbringen zu können und den Schulalltag für die Kinder der Schule attraktiver zu gestalten.

Im Sinne der Kinder engagiere ich mich auch als Spendenmitglied für den Verein Kinderlachen e.V., um bedürftigen und kranken Kindern eine Perspektive zu bieten.

Da meine Familie und ich sehr tierlieb sind, unterstützen wir immer wieder gerne mehrere Tierschutzorganisationen, indem wir Hunde oder Katzen zur Pflege aufnehmen. Neben dem Katzenschutzbund Essen helfen wir so auch ausländischen Organisationen, z.B. dem Tierschutz in Griechenland.

 

Privat:
Ich lebe seit vielen Jahren gemeinsam mit meiner Familie in Castrop-Rauxel. Als Vater von zwei Töchtern bin ich in meiner Freizeit am liebsten mit meiner Frau und den Kindern unterwegs. Ob Städtetrip oder sportliche Aktivität ist dabei egal. Aber auch ein ruhiger Tag entspannt zu Hause, in unserem Garten oder beim Wellness gehören zu meiner Freizeit. Sogar das ein oder andere Telefonat mit meinen Kunden wird zwischendurch geführt, denn ganz ohne Arbeit kann ich ja doch nicht sein 😊.

Zu unserer Familie gehört auch unser Hund Louis und unsere Hündin June, die mich ab und zu sehr gerne in mein Büro begleiten.